Unsere Ponys feiern gerne mit ihren Kindern Geburtstag!

Gerne feiern meine Ponys mit ihrem Kind Geburtstag. Die Kinder sollten ein Alter zwischen 4 - 10 Jahre haben.

Am Anfang werden alle kleinen Gäste begrüßt und ggf. zusammen die Geschenke ausgepackt.

Danach werden die Ponys von der Weide bzw. Offenstall geholt, geputzt und zum Teil "verschönert" (es entstehen wahre Flechtkunstwerke). Anschließend geht es zum Reiten.

 

Verschiedene Mottos stehen zur Wahl:

 

Geführter Ausritt:

Je nach Können der Kinder bzw. mitlaufende Eltern kann ich bis zu vier Ponys auf den geführten Ausritt mitnehmen.

Wir brechen Richtung  Wald auf. Die  Entfernung gibt meistens das Alter und die Kondition der Kinder vor. Oft ist die Grillhütte in der Molzau ein schönes Ausflugsziel. Dort kann man gut Kuchen essen (zur Not auch unter Dach) und auf dem Spielplatz noch ein wenig spielen. Kuchen bzw. Essen  und Getränke  werden von den Eltern gestellt. Die Länge des Rückweges kann variabel gestaltet werden. Anschließend  füttern und versorgen wir die Ponys und nach einem kurzen Abschlußkreis ist der Geburtstag zu Ende. Dauer ca. 3h.

 

Indianergeburtstag:

Wir bleiben am Hof. Nach einer kleiner Einführung in das Indianerleben beginnt ein Teil der Kinder mit dem Reiten, die anderen Geburtstagsgäste dürfen Indianerschmuck basteln, balancieren und können sich schminken. Auch die Pferde werden mit Federn geschmückt. In der Pause  können mitgebrachte Speisen und Getränke verzerrt werden. Danach geht es mit einem anderen Ponyreitspiel weiter oder wir können einen kurzen Ausflug mit den Ponys in die Prärie unternehmen. Anschließend  füttern und versorgen wir die Ponys und nach einem kurzen Abschlußkreis ist der Geburtstag zu Ende. Eine erwachsene Person zur Aufsicht und Helfen beim Bastel und für Toilettengänge ist notwendig! Dauer ca. 3h.

 

Pony-Spiele Geburtstag

geeignet ist dieses Geburtstagsmotto vorallem für die "jungen" Geburtstagskinder (4-7 Jahre). Wir bleiben am Hof. Zuerst werden zwei Ponys aus dem Stall geholt und diese in der Gruppe geputzt und gemeinsam die Hufe ausgekratzt. Dann beginnen wir mit dem ersten Pony ein Führ-Reitspiel (in der Regel wird eine kleine "Geschichte" geritten z.B.: der König wurde entführt und die Königin und deren Zofe gehen auf Suche - erst im Dorf, dann im Wald, eine "gefährliche" Schlucht ist zu überwinden und eine wackelige Brücke liegt auch auf dem Weg, ist der König gefunden, wird er zum Schloss zurück gebracht! Jedes Kind nimmt jede Rolle an.) Die Kinder dürfen helfen das Pony zu führen und ein anderes Kind reitet in der ersten kleinen Gruppen. Die anderen Kinder dürfen derweil mit dem Tonnenpferd, dem Trampolin, dem Kütschlein, Hufeisen werfen, Holzhufe auskratzen, über  Pferdehindernisse springen oder mit echten Halftern und Stricken Pferd spielen, etc. Wenn alle Kinder geritten sind gibt es "Kaffee und Kuchen o. ä." (muss selbst mitgebracht werden) Anschließend starten wir mit dem zweiten Pony  ein Longenspiel. Oft turnen wir auf dem Pony (Voltigierelemente) und traben auch ein wenig, wenn die Kinder das möchten. Danach versorgen wir die Ponys und bringen sie zurück in den Stall. Eine erwachsene Person zur Aufsicht im Spielebereich und für Toilettengänge ist notwendig!

Dauer ca. 3 h.

 

Kreativgeburtstag:

Wir bleiben am Hof. Nach einer kleiner Einführung beginnt ein Teil der Kinder mit dem Reiten, die anderen Geburtstagsgäste dürfen sich künstlerisch betätigen. Die  Hufeisen  sind mit Lackspray grundiert und  werden von den Kindern individuell mit Lackstiften gestaltet (ein Elternteil zur Überwachung notwendig). (Da es eine filigrane Arbeit ist, eignet sich dieses Motto erst ab dem Schulalter). Wer noch nicht genug hat mit dem Malen kann  Pferdemandalas verschönern. In der Pause  können mit gebrachte Speisen und Getränke verzerrt werden. Danach geht es mit einem anderen Ponyreitspiel weiter. Anschließend  füttern und versorgen wir die Ponys und nach einem kurzen Abschlußkreis ist der Geburtstag zu Ende. Dauer ca. 3h.

 

Germany Next Top Pony:

 

Für Mädchen die Spaß am Bürsten, Flechten und Schön machen der Ponys haben. Je nach Anzahl der Gäste werden verschiedene Ponys (ca. 3 Kids/Pony) ausgesucht, die Kinder können dabei mitentscheiden, solange es sich um meine eignenen Ponys handelt. Danach werden die Ponys gehalftert und in die "Verschönerungsarea" gebracht. Intensiv werden die Ponys geputzt, das Langhaar gepflegt und Hufe gefettet. Mähne und Schweif dürfen nach eigenen Vorstellungen gestaltet werden. Die Flechtfrisuren können mit Bändern oder Federn geschmückt werden. Wenn die Kinder mit ihrem "Werk" zufrieden sind, werden die Ponys auf dem Reitplatz den Juroren (Eltern oder Betreuungspersonal :) vorgeführt, die ein Pony zum Sieger küren dürfen. Anschließend ist es Zeit für eine kleine Stärkung (selbstmitgebrachte Getränke und Speisen). Im Anschluß dürfen die Kinder mit zwei Ponys ihren ersten Führ- und Reiterfahrungen machen. Es werden verschiedene Sitzvarianten/ Spiele eingeführt, wobei auch Kinder die schon Reiterfahrung haben gefordert werden. Danach werden die Ponys versorgt und in den Stall zurück gebracht. Geeignet für Kinder ab 8 Jahren. Dauer ca. 3 h.

 

Rund ums Pony:

Bei diesem Geburtstagsmotto können die Kinder in die Welt der Ponys/Pferde reinschnuppern. Sie dürfen bei den anfallenden Arbeiten (Misten, Kehren, ggf. von der Weide reintreiben, ggf. Füttern) rund ums Pony Hand anlegen. Zusammen  erörtern wir die  Eigenschaften von Ponys/Pferden (Flucht-/ Herden- und Bewegungstiere)  und es wird besprochen, welche Bedürfnisse und Konsequenzen im Umgang sich daraus ergeben. Außerdem schauen wir mal genauer hin, was ein Pony so alles frisst. Anschließend  dürfen die Kinder in einem Reitspiel  das Führen und Reiten ausprobieren. Dafür nehmen wir zwei Ponys. Die Ponypflege gehört natürlich dazu. Nach 2 bis 2 1/4 Stunden  Ponyzeit bleibt genug Raum, um eine Stärkung (selbstmitgebrachte Getränke und Speisen) zu sich zu nehmen. Geeignet für Kinder ab 7/8 Jahren. Dauer ca. 3 h.

 

 

Die Kosten für die Reitgeburtstage sind € 120,- für 9 Kinder (jedes weitere Kind € 10,-).

 

Wenn Sie nach Abschluss des offiziellen Reitgeburtstag noch die Gebäude benutzen möchten (z.B.: Abendessen), muss das unbedingt mit mir abgesprochen werden und wird ggf. auch kostenpflichtig. Man kann aber auch wunderbar eine weitere kleine Mahlzeit in die reguläre Zeit am Ende einplanen.

 

Hinweis: Bitte weisen Sie die Geburtstagsgäste in der Einladung auf bequeme Kleidung (in der kalten Jahreszeit sind Schneeanzüge prima) und festes Schuhwerk  hin. Gummistiefel sind oft ungeeignet, da die Kinder sie beim Reiten mit Voltigiergurt verlieren können.  Gutsitzende Fahrradhelme sind prima. Reithelme können ausgeliehen werden.

Ich möchte unbedingt noch einmal darauf aufmerksam machen, dass die Anzahl der Gäste auf das Alter des Geburtstagskindes angepasst werden sollte. Denken Sie an ihr Kind und wie viel es in der Lage ist zu verarbeiten. Es ist auch so schon ein aufregender und spannender Tag.

Hippolini Verband e.V.

www.hippolini.net