Pensionspferde auf dem Mühlfeldhof

Einstellerstatus: derzeit sind keine freien Plätze verfügbar

Offenstallplatz mit Hausweide € 200,-/ Monat

inkl. Heu und Mineralfutter & Weidegang in Vegetationsperiode, Nutzung von Halle und Reitplatz, sowie die Nutzung einer Waschmaschine für Decken und Sattelunterlagen (gegen Obulus).

Seit unserem Stallneubau 2015 haben wir die Möglichkeit ein paar Einstellern ein neues Zuhasue zu bieten. Allerdings beherbergen wir nur Ponys bis zu einem Stockmaß von 1,48 m. Derzeit sind vorallem Isländer, Dartmoorponys, ein Welsh-Cob Pony und eine Lipizzaner-Mix unsere Einsteller.

Seit Mitte 2015 sind wir vom FN-Verband als Stall für artgerechte Pferdehaltung zertifiert worden.

Unser Stall liegt in einer alten Kiesgrube, was den Ponys als permanenter  Auslauf und Spielwiese dient. In der Vegetationsperiode haben wir vier große Weiden (ca. 4,2 ha) eingezäunt, auf denen sich die Pferde täglich tummeln. Eine Krankenbox und eine Paddockbox zur Intergration stehen zur Verfügung. Wenn diese nicht besetzt sind kann dieser Raum in den Offenstall integriert werden. Stuten und Wallache stehen in separaten Offenställen. Bei den Stuten sind einzelne Fressständer zur Raufutteraufnahme vorhanden. Bei Ihnen kann das Heu auf dem Futtertisch angefeuchtet werden, was bei Pferden mit Heustauballergie von Vorteil ist. Es wird dreimal am Tag Heu vorgelegt bzw. mit Weidegang verbunden. Die Wallache fressen aus einer Rundballenfutterraufe. Wenn es der Ernährungszustand zuläßt haben diese den ganzen Tag Zugang zum Heu. Beheizbare Tränken sind vorhanden. Im Winter und Regenperioden wird in den Ställen mit Strohpellets auf die dicken, isolierenden Gummimatten eingestreut, damit ein gemütliches Bett zum Ausruhen vorhanden ist. Im Sommer werden zum Nickerchen oft Weiden und Hofweide von den Pferden bevorzugt.

Zum Reiten steht eine kleine Halle (15 x 17,5 m Sand/Hackschnitzelgemisch) und ein  Allwetterreitplatz (14 x 24 m, Belag: Swinground) zur Verfügung. Beide Anlagen verfügen über Licht, somit sind sie in der dunklen Jahreszeit gut zu nutzen. Das Ausreitgelände geht direkt hinter dem Hof los. Es müssen keine Straßen gequert werden. 2-3 Stundenausritte sind  kein Problem.

Die Einsteller haben eine seperate, beheizbare Sattelkammer mit kleinem Aufenthaltsbereich, wo eine Tasse Tee oder Kaffee getrunken werden kann.

Eine Pferdedusche  für die warme Jahreszeit ist vorhanden!

 

Hippolini Verband e.V.

www.hippolini.net